Angeregt durch meine Kollegin Solveig Schmidt möchte ich hier ebenfalls

Fun Facts über mich teilen:

  1. Ich bin in Sobernheim geboren und auf dem Klostergut Disibodenberg aufgewachsen. Ja genau auf dem Berg auf dem die heilige Hildegard ausgebildet wurde. Auf diesem Hof lebten 3 Familien und ganz viele Tiere. Am stärksten zogen mich auch schon damals die Pferde des Nachbarn an.
  2. Schon bevor ich eingeschult wurde, konnte ich Blockflöte nach Noten spielen, was mich später auch für kirchenmusikalische Konzerte bis nach Köln gebracht hat.
  3. Ich habe mich mit Hildegard von Bingen so verbunden gefühlt, dass ich als Jugendliche überlegt habe ins Kloster zu gehen. Zum Glück habe ich davor (mit 16) meinen ersten Mann kennen gelernt und mit Ihm 2 Kinder (geboren 1999 und 2001) ins Leben begleitet.
  4. Mein Bedürfnis Menschen zu helfen und bei Ihrer Heilung zu unterstützen brachte mich dazu Krankenschwester zu werden. (Examen 1990)
  5. Danach folgte ich dem Ruf meiner Freude an Sport und Bewegung nachzugehen. Daraufhin lernte ich in Waldenburg Gymnastiklehrerin (Examen 1993) und Physiotherapeutin (1996).
  6. Als Physiotherapeutin kehrte ich im November 1996 zur kreuznacher diakonie zurück, wo ich 12 Jahre im mobilen Reha Team tätig war. Hauptklientel waren hier Menschen nach Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma, die wir als interdisziplinäres Team zu Hause therapiert und die Angehörigen angeleitet und unterstützt haben. Um die Patienten mit neurologischen Erkrankungen möglichst optimal therapeutisch unterstützen zu können, besuchte ich 2006 den Grundkurs Bobath – Konzept.
  7. Ich folgte meiner Pferdeliebe und 1997 kam Bashirah als mein erstes eigenes Pferd in mein Leben. Neben der Arbeit als Physiotherapeutin baute ich mir eine Nebenbeschäftigung im Bereich tiergestützte Therapien auf. Die Ausbildungen in Hippotherapie 1999, heilpädagogisches Reiten und Voltigieren 1999 und Reiten als Sport für Menschen mit Behinderung 2004 absolvierte ich beim DKThR.
  8. Durch meinen ersten Patienten bei der Diakonie kam ich zu Reiki und absolvierte im Laufe der Zeit 8 Reiki Grade. Bei Michael Baker erlernte ich das geistige Heilen mit Hilfe von Geistwesen, die Menschen in Ihrer Heilung unterstützen. Bei Sandra Waldermann-Scherhak erlernte ich die Quanten-Heilung für Mensch und Pferd.
  9. Als der Vater meiner Kinder nach seiner Genesung von einer Krebserkrankung der Meinung war, er müsse sich einer anderen Frau zuwenden, machte ich mich auf den Weg zu mir selbst und traf dabei auf Ulrike Dietmann und die Hero’s Journey mit Pferden, worin ich mich 2014/2015 zur Instruktorin ausbilden ließ.
  10. Meine Neugier und die Liebe zu herznahen Begegnungen führten dazu, dass ich 2017 in Schifferstadt am Basiskurs Tantra Massage nach Andro 1 teilgenommen habe. Eine Kollegin in Wiesbaden ermöglichte mir in Ihrer Praxis dann auch praktische Erfahrung, im freudigen Geben von liebevollen Berührungen, zu sammeln. Mittlerweile mache ich das in Eigenregie.
  11. Im tantrischen Umfeld lernte ich Thomas Hochgesang kennen, mit dem ich die tantrische Heldenreise mit Pferden entwickelte. https://martina.toemoe.com/tantrische-heldenreise-mit-pferden/
  12. Im November 2017 begegnete ich auf einer Party meinem jetzigen Mann. Als er 2018 um meine Hand anhielt, konnte ich noch nicht ja sagen, da ich mich erst noch von meinem ersten Mann scheiden lassen musste.
  13. 2019 zogen wir in einem dreitägigen Wanderritt unsere 5 Pferde von Odernheim am Glan nach Stephanshausen im Rheingau um. 8 Wochen später dann weiter nach Presberg zum Hüttentalerhof wo unsere Pferde auch heute noch leben.
  14. Ebenfalls 2019 erwarb ich die Lizenz der Team Pony-Schule und als Lehrkraft des Team Pony Concept. Leider verstarben 2020 unsere Ponys Gina und Arthus, die mit mir diese spielerische Kinderausbildung durchgeführt haben. Daher beschloss ich die Team Pony-Schule nach dem Tod der Ponys gleich wieder zu verabschieden.
  15. Im Juni 2020 gaben Stefan und ich uns dann das Ja Wort und feierten im Familienkreis trotz Corona unsere Hochzeit auf Schloss Johannisberg.
  16. Im August 2020 eröffnete ich meine Praxis für Gesundheit und Lebensfreude in der Schloßheide 20 in Geisenheim/Johannisberg.
  17. Da mir die ganzheitliche Unterstützung und Therapie meiner Patienten am Herzen liegt bildete ich mich auch in Psychotherapeutischen Verfahren weiter und erwarb im November 2020 die Erlaubnis-Urkunde als Heilpraktikerin eingeschränkt für Psychotherapie, welche ich 2008 für Physiotherapie bereits erworben hatte.
  18. Während der Ausbildung zur HP-Psychotherapie schrieb ich eine Hausarbeit über die tiergestützte psychotherapeutische Arbeit mit dem Pferd. Diese Arbeit und Heldenreisen mit Pferden biete ich jetzt mit unseren Pferden an.
  19. Da auch Ulrike Dietmann und die Heros Journey sich immer weiter entwickeln beschloss ich 2020 und 2021 an der Weiterbildung zur Master Instruktorin teilzunehmen. Hierbei durchlebten wir selbst wieder eine Heros Journey die sich über ein ganzes Jahr erstreckte und erlernten Tierkommunikation und verschiedene energetische Heilverfahren. Schamanische Reisen gehörten bereits 2015 zu den Ausbildungsinhalten.
  20. Seit 2021 biete ich auch Heldenreisen in 55595 Weinsheim am Weingut Weyl mit den Pferden von Melanie Schmidt an. Das aktuelle Thema ist die Heldenreise – Im Medizinrad https://martina.toemoe.com/kurs/deine-heldenreise-im-medizinrad/

Wer hier bloggt

Hallo, ich bin Martina. Berührung ist meine Berufung und das Bindeglied meiner Tätigkeiten. Auch mit meinen Blogartikeln möchte ich Sie berühren.

Schlagwörter Wolke